ArGe Bildung

Wir helfen Ihnen

ArGe Bildung: Ein starker Verbund zu Ihrem Nutzen!

Wir, die ArbeitsGemeinschaft Bildung sind ein Zusammenschluss von SEP-Beratung (Büro für Schulentwicklungsplanung und demografische Analysen, Bonn/Trier) und IfpB (Institut für pädagogische Beratung, Münster).

Wir verbinden für Sie äußere und innere Schulentwicklungsberatung. Das heißt, dass wir nicht nur Daten, Fakten und zukünftige Entwicklungen ermitteln, sondern darüber hinaus ein Paket anbieten, das auch pädagogische Beratung beinhaltet.

SEP-Beratung

IfpB

Wir bringen Sie voran!

Schulentwicklungsplanung ist eine komplexe Aufgabe zwischen Auswerten von Statistiken, Ausloten von finanziellen Ressourcen  eines Schulträgers und achtsamem Umgang mit Elternwünschen, die SEP-Beratung möglichst im Team mit allen Betroffenen zu lösen sucht. Dabei spielen nicht nur die ermittelten Daten eine zentrale Rolle, wir moderieren auch den Entscheidungsfindungsprozess. Die von uns fundiert aufbereitete Datenbasis hilft Ihnen in offener Diskussion aller Interessen, die bestmögliche Lösung zu Ihrer Schullandschaft zu finden.

Manchmal aber bleibt ein Rest von Passungs-Schwierigkeiten, die sich außerhalb der Zuständigkeiten der äußeren Schulentwicklungsplanung befinden. Dann sind andere Herangehensweisen und Methoden gefragt, und auch die Zuständigkeiten und somit auch die Ansprechpartner sind andere: Fragen der inneren Schulentwicklung der beteiligten Schulen. Dazu haben wir (SEP-Beratung und IfpB) einen Verbund gebildet: die ArGe Bildung. Sie erhalten von uns ein Lösungspaket für die Weiterentwicklung Ihrer Schullandschaft, sowohl was die äußere als auch die innere Schulentwicklung betriftt. Dabei arbeiten beide Institute Hand in Hand und ohne Reibungsverluste.

Hilfe durch Kooperation

Wie so eine kooperative Beratung funktioniert? Zum Beispiel: Der Schulträger hat alles richtig gemacht, die passenden Interessengruppen befragt, investiert, umstrukturiert und trotzdem gibt es Probleme mit Unzufriedenheit, schwindenen Schülerzahlen, ungleich verteilten Einschulungen, unerklärbaren Abwanderungsbewegungen in Nachbarschulbezirke…Was nun? Oft sind die Grundlage Probleme in einzelnen Schulen oder der Schulen untereinander.  Hier wäre der Punkt, an dem die ArGe Bildung Ihnen einen durch das IfpB moderierten Beratungsprozess empfiehlt.

Das IfpB ermittelt in Gesprächen, Gesprächsrunden mit möglichst allen Akteur*innen ein Bild der Problemlage oder der Konfliktpotentiale bei der Weiterentwicklung der Bildungslandschaft des Trägers.  Dieser Prozess wird  transparent gestaltet, um allen Mitspieler*innen eine Chance zum Einbringen bei möglichen Lösungen zu geben.

Lösungen, bei denen einzelne Mitspieler*innen  „ausgebootet“ werden, führen meist nicht dauerhaft zum Erfolg. Besser ist es daher, alle mit „ins Boot“ zu holen, was nicht bedeuten muss, dass es immer völlig harmonische oder widerspruchsfreie Lösungen geben wird.

Das Bestreben des IfpB ist aber, den Prozess, der den Bildungsträger zu weiterer Handlungssicherheit führen soll, so zu moderieren, dass alle Beteiligten sich ausreichend verstanden und in den Prozess integriert fühlen. Es werden Lösungen vorgeschlagen, aber das Heft des Handelns bleibt bei den Akteur*innen. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Konzept.

ArGe Bildung: Wer sind wir?

SEP-Beratung und IfpB haben sich zur ArGe Bildung zusammengeschlossen, um Ihnen ein Lösungspaket aus einem Guss anzubieten: Wir haben äußere und innere Schulentwicklung miteinander „verheiratet“, um Sie bei der Entwicklung Ihres speziellen Bildungspaketes optimal unterstützen zu können.

Manchmal treten bei der Weiterentwicklung von Bildungskonzepten einer Region so etwas wie versteckte Mängel auf, Schwierigkeiten, mit denen nach Datenlage niemand rechnen konnte und die gelöst werden müssen, um nicht den Erfolg des Gesamtkonzeptes zu gefährden. Das Beratungkonzept des IfpB sieht an dieser Stelle eine auf Beteiligung der betreuten Institutionen gerichtete transparente Hilfe zur Selbsthilfe vor.

Kontakt

SEP-Beratung

Georgstraße 17

53 111 Bonn

info@SEP-Beratung.de

IfpB (Institut für pädagogische Beratung)

Soester Straße 32

48 155 Münster

Tel.: 0251 9879182

info@ifpb-muenster.de